Mediation am Schloss Seefeld

Strand mit Krebspuren im Sand

Aktuelles

Das Mediationsbüro am Schloss Seefeld setzt als Bürogemeinschaft ihre gemeinsamen Aktivitäten bis auf Weiteres aus.

Das Mediationsbüro am Schloss Seefeld setzt als Bürogemeinschaft ihre gemeinsamen Aktivitäten bis auf Weiteres aus. Grund dafür ist die aktuelle Entscheidung des Anwaltsgerichtshofes Celle, wonach es nicht zulässig ist, dass sich ein Anwalt außerhalb seiner Anwaltskanzlei mit einem Mediator zusammenschließt. Siehe Quelle.
Wir bedauern diese der Liberalisierung des Rechtsmarktes gegenläufige Tendenz. Diese Entscheidung dient nicht der Förderung der Mediation, die für eine offene und interdisziplinäre Zusammenarbeit steht. Die Mediatoren des Büros bieten ihre Dienstleistung weiterhin, aber ausschließlich unabhängig voneinander an.

Quo vadis Zertifizierter Mediator?

Die Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren trat am 01. September 2017 in Kraft. Das Mediationsgesetz und die Verordnung zusammen bilden den rechtlichen Rahmen für das Wirkfeld der Mediation in Deutschland. Ziel der neuen Normen ist die Qualitätssicherung bei der Mediation. Die Mindestausbildungsdauer, die im Anhang der Verordnung genannten Ausbildungsinhalte, die Anforderungen an die Praxisübung weiterhin die regelmäßige Fortbildungspflicht sollen für alle Mediatoren gelten, die als „zertifizierter Mediator“ arbeiten und mit ihrem Angebot in die Öffentlichkeit treten wollen.

Deutsch-Ungarische Herbstakademie für MediatorInnen – Konfliktlösung mal anders!

Miskolc/Ungarn vom 6. bis 9. Oktober 2016

Eine Weiterbildungskooperation zwischen der Universität Miskolc und dem Bundesverband Steinbeis-Mediationsforum e. V. in Miskolc/Ungarn vom 6. bis 9. Oktober 2016 . Unser Büro ist dort mit Fr. Ildiko Gaal-Baier als Referentin vertreten. Weitere Information finden sich in Einladungsflyer .

Konfliktberatung Bayern e.V.:

Unser Büro ist seit dem 1.1.2015 Mitglied im eingetragenen Verein konfliktberatung.bayern e.V. .
Dieser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Konflikten zu helfen. Die Vereinsmitglieder sind ausgebildete Mediatoren. Im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung informieren wir Sie über die verschiedenen außergerichtlichen Konfliktlösungsmöglichkeiten, wie z.B. Mediation, Moderation, Coaching, Schlichtung, Schiedsgericht.
Absolute Verschwiegenheit und Vertraulichkeit ist hierbei selbstverständlich.
Die eigentliche Lösung des Konflikts bzw. die Begleitung dabei ist nicht Bestandteil unserer kostenlosen Erstberatung. Auch erbringen wir keinerlei Rechtsberatung.

Aktuelle Termine der
Seefelder Mediationsgespräche:

Das nächste Fachgespräch ist in Planung.

Individuelle Sprechstunde zur Mediation:
Auf Anfrage.